POWDERTRAILS – AGB

Diese Gesch├Ąftsbedingungen gelten f├╝r den gesamten Reisegesch├Ąftsverkehr zwischen dem Reiseveranstalter und dem Reisenden. Sie gelten f├╝r s├Ąmtlich get├Ątigte oder noch nicht abgeschlossene wie f├╝r alle zuk├╝nftigen Gesch├Ąfte zwischen dem Reiseveranstalter und dem Reisenden auch dann, wenn nicht ausdr├╝cklich auf diese Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen bei Anbahnung oder Abschluss zuk├╝nftiger Gesch├Ąfte Bezug genommen wird.

1. Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmen kann jeder, der gesund und den speziellen, in der Reisebeschreibung genannten sportlichen Voraussetzungen gewachsen ist und die entsprechende Ausr├╝stung (wie Bekleidung, Mountainbike) mitbringt. Die Teilnahme an den Mountainbike-Reisen ist nur mit einem Mountainbike m├Âglich! Der Leiter der Gruppe ist berechtigt, zu Beginn und noch w├Ąhrend der Reise einen Teilnehmer, der erkennbar diese Voraussetzungen nicht erf├╝llt, ganz oder teilweise vom Veranstaltungsprogramm auszuschlie├čen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf eine Erstattung des eingezahlten Reisepreises. Bei allen Touren besteht Helmpflicht!

2. Anmeldung und Best├Ątigung

Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Reiseveranstalter zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form. Der Anmelder hat auch f├╝r die vertraglichen Verpflichtungen aller im Anmeldeformular aufgef├╝hrten Personen einzustehen. Nachdem Ihre Anmeldung bei uns eingegangen ist, erhalten sie von uns die Anmeldebest├Ątigung/ Rechnung zugeschickt, damit wird f├╝r uns der Reisevertrag verbindlich.

3. Bezahlung

Mit Eingang unserer Anmeldebest├Ątigung bei Ihnen wird innerhalb von 14 Tagen eine Anzahlung von 20% des Reisepreises f├Ąllig. Bei einer Buchung innerhalb von 4 Wochen vor Reisebeginn ist der Reisepreis sofort in voller H├Âhe zu zahlen. Die genaue H├Âhe der Anzahlung entnehmen Sie der Anmeldebest├Ątigung/Rechnung. Bei der Buchung von Linienfl├╝gen wird der gesamte Flugpreis sofort f├Ąllig.
Die Restzahlung wird f├Ąllig: 30 Tage vor Reisebeginn

4. Mindestteilnehmerzahl

Die Reise kann grunds├Ątzlich nur dann durchgef├╝hrt werden, wenn laut Ausschreibung die angegebene Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so ist der Veranstalter berechtigt, bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zur├╝ckzutreten. Sie erhalten dann bereits geleistete Zahlungen unverz├╝glich zur├╝ck, weitere Anspr├╝che gegen uns bestehen nicht.

5. Versicherung

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reise-R├╝cktrittskosten-Versicherung.

6. Leistungen

Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus den Informationen der Beschreibung des Programms. Die Ausschreibung stellt den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren. Geringf├╝gige ├änderungen der Leistungen, z. B. der angegebenen Fahrtrouten und Zwischen├╝bernachtungen, sowie ├änderungen des Reiseablaufs aus witterungsbedingten und organisatorischen Gr├╝nden sind m├Âglich.

7. Dokumente und Gesundheitsvorschriften

Der Reisende ist f├╝r die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen-, und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich und kostenpflichtig. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn diese Vorschriften nach der Buchung ge├Ąndert werden sollten. Sofern es dem Reiseveranstalter technisch m├Âglich ist, wird er den Kunden von wichtigen ├änderungen der in der Reiseausschreibung wiedergegebenen allgemeinen Vorschriften vor Antritt der Reise informieren.

8. Leistungs- und Preis├Ąnderungen

Die angegebenen Preise entsprechen dem bei Drucklegung bekannten Stand. Wir behalten uns vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung best├Ątigten Preise aus wichtigen, unvorhersehbaren Gr├╝nden bis zum 21. Tag vor dem vereinbarten Abreisetermin zu ├Ąndern sofern der Reisetermin mehr als 4 Monate nach dem Vertragsschluss liegt. Bei einer Preiserh├Âhung von mehr als 5% ist der Reisende berechtigt, kostenlos vom Vertrag zur├╝ckzutreten. Flugplan├Ąnderungen, ├änderungen des Transportmittels, m├╝ssen wir uns vorbehalten, soweit dies aus technischen Gr├╝nden infolge unvorhergesehener Umst├Ąnde oder im Interesse eines reibungslosen Reiseablaufs erforderlich und dem Reiseteilnehmer zumutbar ist.

9. Haftung des Reiseveranstalters

Wir haften nicht f├╝r Sch├Ąden, die dadurch entstehen, dass Weisungen der Reiseleiter nicht Folge geleistet werden oder die jeweilige Stra├čen- Verkehrsordnung nicht beachtet wird. F├╝r Sch├Ąden, die beim Transport von Fahrr├Ądern und Reisegep├Ąck entstehen, k├Ânnen wir nicht haften. An Mountainbike-Touren, sportlichen Bet├Ątigungen aller Art und ├Ąhnlichen, mit besonderen Risiken verbundenen Unternehmungen, beteiligt sich der Kunde auf eigene Gefahr.

10. Gew├Ąhrleistung

Sollte eine Reise trotz aller Bem├╝hungen doch einmal einen Mangel aufweisen, m├╝ssen Sie Ihre Beanstandungen unverz├╝glich dem Reiseleiter zu Kenntnis geben. Bei evtl. auftretenden Leistungsst├Ârungen sind Sie verpflichtet mitzuwirken, evtl. Sch├Ąden zu vermeiden oder gering zu halten. Wir sind berechtigt, auch in der Weise Abhilfe zu schaffen, dass Sie eine gleiche oder h├Âherwertige Ersatzleistung erhalten. Anspr├╝che wegen Nichterbringung oder nicht vertragsgem├Ą├čer Erbringung von Reiseleistungen haben Sie innerhalb von einem Monat nach Beendigung der Reise uns gegen├╝ber geltend zu machen.

11. Reiseabbruch

Ein Reiseteilnehmer, der die Gruppe – aus welchen Gr├╝nden auch immer – vorzeitig verl├Ąsst hat keinerlei Anspruch auf R├╝ckerstattung des von ihm einbezahlten Reisepreises.

12. R├╝cktritt

Sie k├Ânnen jederzeit von der Reise zur├╝cktreten. Das sollten Sie in Ihrem Interesse unbedingt schriftlich tun, am besten per Einschreiben. Ihre Abmeldung wird wirksam an dem Tag, an dem sie bei uns eingeht.

Es gelten folgende Stornogeb├╝hren:

  • bis 45 Tage vor Reisebeginn 5%
  • ab 44 Tage vor Reisebeginn 15%
  • ab 21 Tage vor Reisebeginn 30%
  • ab 14 Tage vor Reisebeginn 40%
  • ab 7 Tage vor Reisebeginn 70%
  • bei Nichtantritt 90% des Reisepreises

13. Stornierung von Fl├╝gen

Wird ein Charter- oder Linienflug vermittelt, m├╝ssen die Storno-Geb├╝hrens├Ątze der jeweiligen Fluggesellschaft zuz├╝glich einer Bearbeitungsgeb├╝hr berechnet werden. Der Aufwendungsanspruch kann bis zu 100% der Flugkosten betragen.

14. Gerichtsstand

Der Reiseteilnehmer kann Powdertrails nur an dessen Sitz verklagen.

15. Veranstalter

Powder-Trails – Singletrack&Powdertours
Berny Stoll
Staatlich Gepr├╝fter Snowboardlehrer – Moutainbike Guide

Taringerweg 2
82362 Weilheim

Tel: +49 179 13 79 2 65
E-Mail: berny@powder-trails.de

Bankverbindung:
Raiffeisenbank Weilheim
Kontoinhaber: Bernhard Stoll
BLZ: 701 696 02
Konto-Nr: 153 0 28

Str.Nr. 119/278/30193

Download der AGBs